Erfahre hier, wie wir den Oktober erleben können….

Der 9. Monat nach dieser Kalenderrechnung ist zu Ende. Die Zahl 10 des Oktobermonats steht numerisch auch für den Beginn des neuen Zahlenzyklus. Octo bedeutet lateinisch acht. Nach dem Julianischen Kalender, welcher im März beginnt, es der achte Monat wäre. Es ist zudem der 2. Herbstmonat. Das Licht und die Tage werden kürzer, um am 21.Dezember wieder neu aufzusteigen. Die Natur läd uns ein zum goldenen Herbst, um dann ihr Blätterkleid abzuwerfen.

 

 

 

Die neuen Lichtcodes haben seit Juli sich stückweise ihre Wege gebahnt und werden bis November/Dezember im Kollektiven Feld voll integriert sein. Jeder hat seine Möglichkeiten zum sich weiter entwickeln entdeckt und weitere Schritte zu deren Umsetzung. Die Zeichen der Zeit stehen auf Entfaltung, Wachstum und gedeihen. Wo braucht es Deine bewusste Abgrenzung um in DEINER Mitte bleiben zu können und in DEINER Selbstfürsorge und wo mehr Raum und Weite und Muße?

 

Vervollkommne mit diesem Vertrauen und deren Hingabe Deine neu erschaffenen Räume um Dir dort selbst zu begegnen, um Dich in Deinem Ausdruck zu unterstützen. Hilfe durch Mut. Lebe Deine Dankbarkeit mit dem geben und nehmen.

 

Wo braucht Dein Wachstum Unterstützung? ( liebevolle Aufmerksamkeit, Zielbewusstsein, Zuversicht, Fruchtbarkeit, ordnende Kraft des Wachstums, erkennen von Blockaden und alten überholten Glaubenssätzen aus denen Du nun endgültig heraus gewachsen bist. Gib Deinen Talenten Raum für Entwicklung und Reifung und bringe sie zur Anwendung.

 

Fühle Dich wohl mit Dir und Deiner Umgebung. Lege Selbstzweifel ab und komme in Dein Selbstvertrauen. Nutze Deine in Dir angelegte Schöpferkraft. Entwicklungs- und Wachstumsschübe sind gut möglich. Erkenne das Du in Dir alle Lösungen hast und im Außen vergeblich suchen gehen könntest. Die kreativen Energien der sich neu ins kollektive Feld eingelegten Lichtcodes wollen weiterhin in konstruktive Handlungen gebracht werden. Größere Sachen gehen am besten in Gemeinschaft.

 

Das Jahr ist bestens dafür geeignet zum einander Dienen und helfen.

 

 

~  Oktober ~

 

Mit dem loslassen der letzten Tage und Wochen hat sich für den einen oder anderen Raum für Neues gezeigt. Das neue Mayajahr hat uns an die ersten neuen Erfahrungen heran gebracht. Die Übergänge vom hinter uns gelassenen alten Mayajahr und seiner macht- und gehaltvollen stürmischen Energie von Cauac und dem neuen Jahreszyklus ganz im Zeichen des gelben Samen sind überstanden. Die neuen Energien möchten nun unsere stärkere Zuwendung erfahren. Der lange Schwendtage Zyklus vom 22.9. bis 28.9 war ein wenig wie der letzte Gong zum fertig werden mit dem aufräumen und ausmisten im Innen und Außen. Es gilt gut mit den Kräften und Energien zu haushalten, da wo nötig still zu werden und ins fühlen zu kommen. Nutze die Meditation zur Sammlung Deines Geistes, deiner Gedanken und höre Dir selbst gut zu. Der Oktober Monat wird mehr verlangen. Die sich im Feld eingelegten neuen Lichtcodes sind fast vollständig integriert und zeigen sich stärker und stärker. Im November dürfen wir uns über regenerierende Energiezuflüsse freuen.

 

Wo und was gilt es weiterhin zu bereinigen?

 

An welchen alten Ereignissen und Erinnerungen hälst Du immer noch fest? Welche unerledigten Dinge schiebst Du immer noch vor Dir her? Was möchtest Du noch loslassen? Mit wem möchtest Du Dich aussprechen kommen? Was darf nun endlich gehen und was möchtest Du wirklich verabschieden? Atme ein, atme aus….und nun lasse los.

 

Alles was Du in diesen Schwendtage Zeit noch ( fertig ) erledigen konntest, macht Dich insgesamt freier und auch offener im Herzen und noch bereiter für Neues. So höre Deiner Inspiration mit offenem Herzen weiter zu und folge der Wunderkraft die in Dein Leben kommt und Dir Freiheit bringt. Schaue Dir in Ruhe an, mit welcher Energie Dein Tag startet. Es setzt den Grundstein für die Energie und den Erfolg Deines gesamten Tages. Je bewusster Du Deinen Morgen beginnst, umso mehr Klarheit, Freude, Fokus, Produktivität, Dankbarkeit und Positive Energie trägst Du durch den Tag.

 

Welche Begrifflichkeiten gehen Dir durch den Kopf wenn Du das Wort FREIHEIT hörst? Nimmst Du Dir die Freiheit, Dinge auch einmal anders als sonst zu machen? Freiheit beginnt zuerst in uns und bahnt sich den Weg ins Außen. Am Anfang sind es kleine Schritte die zu einer Änderung in Deinem Leben führen. Welche kleinen Schritte möchte ich unternehmen?

 

Du kannst das Wort FREIHEIT als Wortmeditation nutzen kommen. Nimm Dir immer wieder Zeiten um Dich auf Deine Art und Weise meditativ in sich zu versenken und schaue Dir an welche Impulse sich Dir zeigen kommen möchten.

 

Leitsatz: mein Herz ist verbunden mit Mutter Erde und dem Himmel. MÖGE ich zum Grund meines Seins gelangen. In der Begegnung mit mir selbst fühle ich mich gesund und zufrieden. Glücklich strahlend führe ich in neuer Freiheit mein Leben in Licht und Harmonie. Ich kann geschehen lassen.

 

❣️💫❣️🌟❣️🌙❣️💫❣️🌙❣️🌟❣️💫

 

Ich wünsche uns allen für den Monat Oktober eine gute Zeit

 

❣️💫❣️🌟❣️🌙❣️💫❣️🌙❣️🌟❣️💫